FAQ

Häufige Fragen

Hier finden Sie die meistgestellten Fragen zum ZaunMonitor und unsere Antworten darauf:


Der Messbereich des ZaunMonitors reicht von 100 Volt bis 10.000 Volt (10 kV) und deckt damit alle in der Tierhaltung üblichen Spannungen ab.


Der ZaunMonitor prüft jeden einzelnen Zaunpuls. Ein möglicher Spannungsabfall wird somit sofort detektiert.

Bei üblichen Weidezaungeräten werden etwa 40 Messungen pro Minute durchgeführt.


Der ZaunMonitor ist herstellerunabhängig und funktioniert mit allen auf dem Markt üblichen Weidezaungeräten.


Der ZaunMonitor hat ein eingebautes Solarpanel und versorgt sich darüber mit Energie. Auch kurze Wintertage bei bedeckten Wetter laden noch die interne Batterie. In Mitteleuropa ist somit ein ganzjähriger Betrieb problemlos möglich.

Bei totaler Dunkelheit beträgt die Laufzeit etwa einen Monat.


Ja, der ZaunMonitor ist wetterfest und kann das ganze Jahr über ungeschützt im Freien betrieben werden.


Der ZaunMonitor kann auf mehrere Arten am Zaun montiert werden:


Über die Aufhängeöse kann der ZaunMonitor direkt am Zaundraht oder -band befestigt werden. Verwenden Sie hierzu den mitgelieferten Kabelbinder.

Der ZaunMonitor kann auch direkt an einem Zaunpfahl angebracht werden. Legen Sie hierzu den Kabelbinder um den Zaunpfahl und durch die Aufhängeöse. Auch eine Aufhängung an einem Nagel oder einer Schraube ist möglich.


Der ZaunMonitor prüft jeden einzelnen Zaunpuls. So kann im Fehlerfall schnell reagiert werden. Das Feststellen eines Zaunfehlers dauert nur wenige Sekunden. Dann wird die Nachricht an das System übertragen und eine Alarmierung an den Kunden losgeschickt. Die Zeit für die Zustellung der Nachricht oder Email ist vom jeweiligen Anbieter abhängig. Dieses können wir leider nicht beeinflussen.

Im Regelfall ist die Alarmierung aber innerhalb von einer Minute zugestellt.


Das System ZaunMonitor besteht aus dem ZaunMonitor-Sensor, der an einen Zaun gehängt wird und einem Tarif für die Datenübertragung vom Sensor ins Internet. Alle ZaunMonitor-Sensoren werden mit mindestens einem Jahr Datenübertragung und Speicherung ausgeliefert. Nach Ende der Laufzeit muss ein Datentarif jährlich gebucht werden.

Der Datentarif kostet 19€ pro Jahr und deckt die Kosten für die Datenübertragung und Speicherung.


Ihre Zaunspannungswerte werden ein Jahr gespeichert. Sie können sich als den Verlauf der Zaunspannung über 365 Tage anschauen.


Der ZaunMonitor meldet seinen Standort 1-mal täglich an die Zaun-Cloud.


Der ZaunMonitor ist standartmäßig immer aktiv, er braucht nicht eingeschaltet zu werden. Er schaltet sich allerdings in einen Ruhemodus, wenn er innerhalb von 24 Stunden keine Zaunspannung detektiert. Im Ruhemodus werden keine Daten mehr übertragen.
Wird die Zaunspannung wieder angelegt, geht der ZaunMonitor automatisch wieder in den aktiven Modus über.


Der ZaunMonitor ist standartmäßig immer aktiv, er kann aber auch manuell abgeschaltet werden. Dies ist z.B. nützlich, wenn das Geräte für eine längere Zeit eingelagert wird.
In der linken, oberen Ecke lässt sich der ZaunMonitor mit einem Magneten ausschalten. Der Magnet muss hierzu dauerhaft neben dem Gerät liegen. Wird der Magnet wieder entfernt ist der ZaunMonitor wieder aktiv.
Soll der ZaunMonitor für eine längere Zeit gelagert werden, ist es am besten ihn in seine Originalverpackung zu legen. Dort ist schon an der richten Stelle ein Magnet eingelassen.


Der ZaunMonitor besitzt eine Kontrollleuchte über dem Solarpanel. Sie leuchtet bei jedem Zaunpuls kurz auf. So kann einfach kontrolliert werden, ob der Zaun funktioniert.
Die Leuchte blinkt grün, wenn die interne Batterie über 30% geladen ist.
Die Leuchte blinkt rot, wenn die interne Batterie fast leer ist (< 30%). Hier sollte der ZaunMonitor in einen sonnigeren Bereich versetzt werden, damit die Batterie besser geladen wird.
Wird der ZaunMonitor eingeschaltet, blinkt die Leuchte 10 mal abwechselnd in rot und grün.
Ist die Leuchte dauerhaft rot oder grün liegt ein Fehler vor. Bitte kontaktieren Sie den Service.


Streichen Sie mit einem Magneten auf der linken Seite des ZaunMonitors entlang. Blinkt die Kontrollleuchte 10-mal abwechselnd rot und grün und geht danach aus, wurde der ZaunMonitor erfolgreich zurückgesetzt. Je nach Größe des Magneten kann es ein paar Versuche benötigen.